Wochenrückblick

Sonntag. Zeit für einen Rückblick auf die vergangene Woche.

Ich muss sagen, diese Woche war ich vor allem schwer enttäuscht von Ralf Stegner. Dieser wusste mit seinem sonst so aktiven Twitteraccount kaum zu empören. Es fiel mir regelrecht schwer einen verdienten „Stegner der Woche“ bis zum Freitag auszumachen. Ich würde Herrn Stegner bitten, in der nächsten Woche wieder aktiver im WWW zu sein und weniger Wahlkampf zu machen. Falls er jedoch unbedingt Wahlkampf machen muss, dann bitte populistischer, damit wir alle etwas zu lachen oder zum empören haben. Danke im Voraus.

Außerdem gab es in der vergangenen Woche viele Diskussionen um Alices Weidels, ihres Zeichens Spitzenkandidatin der AfD, vorzeitigen Abgang bei der Talkshow „Wie geht’s, Deutschland?.

Ihren Auftritt und vor allem ihren Abgang dort fand ich alles in allem etwas unglücklich. Mir geht es hier in erster Linie um den Zeitpunkt des Abganges und ihre spätere Erklärung dazu.

Zum Zeitpunkt des Abganges war Frau Marietta Slomka gar nicht in die Diskussion verwickelt, die sich nur zwischen dem Politiker der CSU und der AfD Frontfrau abspielte. Hätte Frau Weidel, wie im Statement angegeben, wirklich wegen Frau Slomka gehen wollen, hätte sie dies zu einem früheren Zeitpunkt (ca. 5-10 Minuten vor ihrem eigentlichen Abgang) machen sollen. Denn da spielte sich das eigentliche Problem ab: Die ZDF-Frau Slomka unterbrach Frau Weidel ständig und unterstellte ihr falsche Wahrheiten, während sie selber falsche Zahlen verbreitete. Der Blog hier hat die Fakten einmal gut zusammengefasst. Es ist nun einmal so, dass das ZDF nicht zum ersten Mal geschönte Zahlen zum Thema „Migration & Flüchtlinge“ verbreitet. Ganz so, wie es der Regierung Merkel am Besten passt. Für mich hat das einen sehr faden Beigeschmack und lässt mich ein weiteres Mal an der Unabhängigkeit der GEZ-finanzierten Medien zweifeln.

Ebenso muss ich allerdings auch betonen, dass der Abgang von Frau Weidel zu dem von ihr ausgesuchten Zeitpunkt unpassend war. Wäre sie gegangen, als ZDF-Frau Slomka falsche Wahrheiten präsentierte, hätte ihr Abgang mehr Wirkung auf die Zuschauer gehabt. So aber kam sie wie ein beleidigtes Kleinkind rüber, was schlicht und ergreifend bockig war.

Was das Thema Publikum in solchen Sendungen angeht, scheinen ARD und ZDF sorgsam darauf zu achten, dass keine AfD Sympathisanten zugelassen werden. Es scheint mir immer so zu sein, dass die AfD trotz fast 11% in den Umfragen immer allein dazustehen scheint. Sehr Merkwürdig und bedenklich.

Außerdem gab es in der Woche eine kleine und interessante Diskussion um das Thema Politiker, Privatschulen und Bildung. Auf dies möchte ich aber morgen genauer eingehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s